, , ,

Aus dem Sommerloch: Wer im Glashaus sitzt….

…sollte nicht mit Steinen werfen und auch nicht mit rosabraunen Heuchlerschleim, wie es der sächische SPDqueer-Landeschef Oliver Strotzer tat und geimeinsam mit dem politisch von den BRD-Blockparteien (CDUCSUSPDFDPGRÜNE + AfD) gewollten Scheingegner AfD ein auf beiden Seiten (die es nicht gibt denn SPD und AfD stehen politisch auf der gleichen kapitalistisch-repressiven rechten Seite) verlogenes ideologisches Scheingefecht in Gang setzte. Hier wird gemeinsam gelogen und geheuchelt, dass kein Auge trocken bleibt wenn es um vermeintliche sexuelle Vielfalt und um schulischen Aufklärungsunterricht geht, den es bei strenger Auslegung des Sexualstrafrechts ( §§ 174, 176, 176a, 182, 184b, 184c , 184d und 184e StGB) eigentlich gar nicht geben dürfte. So wirft man sich gegenseitig Unflätigkeiten um die Ohren und sitzt dabei doch in einen Boot, dass endlich kentern möge. Mehr dazu im nachfolgenden Bericht.

Verfasst am 08 Oktober 2018
   
lesen
, ,

AfD- Wahlprogramm – Kinder sollen vor Homosexualität bewahrt werden

Die schwarzbraune Truppe namens “Alternative für Deutschland” ist dem rechten Zeitgeist eimal wieder einen Schritt voraus und möchte Kinder davor bewahren homosexuell/schwul zu werden. Damit geht man noch einen Schritt weiter als die in wechselender Zusammenstellung regierenden Blockparteien der Neuen Rechten (CDUCSUSPDFDPGRÜNE), denn diese wollen Kinder und Jugendliche “nur” vor Pädophilie, Hebephilie, Ephebophilie und ähnlichem bewahren, wobei bei genauerer Betrachtung eigentlich Kinder und Jugendliche vor allem bewahrt werden sollen was auch nur im entferntesten mit Sexualität in Verbindung gebracht werden  könnte. Dieses Ziel wird schließlich seit Jahrzehnten durch ein mehr oder weniger regelmäßig verschärftes Sexualstrafrecht mit Nachdruck verfolgt. Somit hat die AfD hier durchaus auf den ersten Blick noch Nachholbedarf.

Verfasst am 20 März 2017
   
lesen
,

Moral-Panic-Queen

Können “Drag-Queens” Feministinnen sein? Offensichtlich schon, wie man am Beispiel der nervigen Hamburger Fummel-Trine “Olivia Jones” und ihrer bzw. seiner Missbrauchskreischerei sehen kann. Diese “Dame” hat sich in einem “offenen Brief” an die rechtspopulistische Partei “AfD” gewand und gegen den Landesvorsitzenden der schwarzbraunen Truppe in Sachsen-Anhalt André Poggenburg  Strafanzeige erstattet wegen “Volksverhetzung”. (§ 130 StGB) Inhaltlich geht es um eine verheuchelte Broschüre für den Grundschulunterricht in diesem Bundesland. In diesem Heft soll unter anderem über Homosexualität aufgeklärt werden.

Verfasst am 17 September 2016
   
lesen