, , ,

Wahnsinn trifft Methode (I)

Mancher Wahnsinn hat durchaus (politische) Methode; zum Beispiel wenn systemtragende unterbeschäftigte Adelsdamen einen antiemnazipatorischen sexualpessimistischen “Kinderschutz” zu ihrem Hobby erkoren haben und ständig die “Unschuld” in Gefahr sehen. So fordert die Regierungsberaterin Julia von Weiler vom berüchtigten Verein Innocence in Danger nun ein Smartphone-Verbot für Kinder unter 14 Jahren. Immer deutlicher zeigt sich bei solchen “Forderungen” im Kontext kommender weiterer Verschärfungen im Sexualstrafrecht. dass es nicht um einen grotesken “Schutz” von Kindern und Jugendlichen geht sondern ganz andere staatspolitische Interessen verfolgt werden. Mehr dazu im folgenden Bericht.

, ,

Über “Missbrauch” und “Opferschutz”

Dieser Text setzt sich mit den Anti-Missbrauchsgruppen und den Opfern auseinander, die sie repräsentieren. Volker Beck (MdB-Grüne) räumt ja wie zahlreiche Andere auch immer wieder ein, er hätte einst mit Zartbitter und Wildwasser gesprochen oder wahlweise deren Berichte gelesen und daher seine Meinung zu Missbrauch und Pädophilie im Laufe der Jahre geändert.

Verfasst am 24 Januar 2015
   
lesen