, ,

Grüne Aufarbeitungshysterie in Niedersachsen: Heuchelei, Krokodilstränen und ein Abschlussbericht

(Moral)panik scheint tatsächlich das neue Lebensgefühl der “Bündnis-Grünen” zu sein, denn sie sind immer noch dabei in moralisch verlogener Hysterie ihre sexualpolitisch rechtstaatlich antirepressive Vergangenheit “aufzuarbeiten”. Dies zeigt sich aktuell wieder im Landesverband Niedersachsen, wo man sich wieder Krokodilstränen vergießend “entschuldigt”.

, ,

Grüne Aufarbeitungshysterie – Hotline für Phantomopfer eingerichtet

Die wirre Aufarbeitungshysterie bei der systemtragenden Blockpartei “Bündnis 90/Die Grünen” geht weiter. Wie bereits im Herbst letzten Jahres angekündigt richtet man jetzt eine “Anlaufstelle” in Form einer “Hotline” für “Missbrauchsopfer” der Partei in den 80er Jahren ein. Auch vorher gab es es schon die Möglichkeit sich als “Opfer” einvernehmlicher Sexualität bei der grünen Partei zu melden. Es machte allerdings bisher niemand davon Gebrauch.

Verfasst am 25 August 2014
   
lesen
, ,

Operation Mende II und andere Resttatbestände

Mit der so genannten Operation Mende hatte ich mich ja bereits in diesem Artikel befasst. Dieser Blog zeigt sehr anschaulich, wie jemand erkennt, dass der häufig verwendete Begriff “Rechtsstaat” nur eine Illusion ist, während Verfolgung, Willkür und finanzielle Existenzvernichtung, die allgemein üblichen Methoden des deutschen Rechtssystems sind,  um mit Bürgern umzugehen, die sie für “schuldig” halten.

, ,

Grüne Aufarbeitungshysterie: jetzt Hamburger Grüne unter “Schock”

Seit vielen Monaten wird über die vermeintliche Einflussnahme “pädophiler Aktivisten” auf die Positionen der “Grünen” in den 80er-Jahren schwadroniert und lamentiert. Auch hier wurde in einer Vielzahl von Beiträgen versucht diese Debatte ins richtige Licht zu rücken und Zusammenhänge und die eigentlichen Absichten dieser Partei und anderer staatstragender Organisationen darzustellen. Nun sind auch die Hamburger Grünen  geschockt und man lädt zu einer öffentlichen Veranstaltung am 05. Februar 2014.