, ,

Wenn “das Erste” das Letzte ist – Rabiat und (Un)möglich

Da ist er wieder, der unmögliche Manuel Möglich vom Zeit(un)Geist durchdrungener Megahippster, der einst Schwachsinn übers wilde Deutschland für “das Zweite” bzw. ZDF Neo verbreitete. Jetzt wird er rabiat im “Ersten” (ARD) und hat immer noch keine Ahnung von gar nicht und schon gar nicht wenn es plakativ um das Thenma “Pädophilie” gehen soll am 11.06. 2018 umd 22.45 Uhr. Angekündigt wird die bekannte alte geheuchelte Lügenmasche damit die vom “Schicksal herausgeforderten” “keine Täter werden” Mehr zu diesem Propagandamüll des größten  BRD-Systemsenders im folgenden Artikel:

, ,

“Kein Täter werden” Millionengrab und Eigenlob

Seit vielen Jahren wird hier ja öfter über die pseudowissenschaftlichen Gehinrwäscher des krakenartig über die BRD verteilten Projekts zur “Erhaltung der sexuellen Volksgesundheit” “kein Täter werden” berichtet und es wurden über die Jahre alle miesen politiischen Hintergründe und Motive berichtet. Entsprechende Verweise folgen am Ende des Artikels. Inzwischen wird die politsiche Gehinrwäsche zur Vermeidung unerwünschter sozialer und sexueller Selbstbestimmung und Emanzipation durch eine beachtliche Menge staatlicher Gelder und die gesetzlichen Krankenkassen bzw. deren Beitragzahler finanziert. Im Rahmen der ständigen Werbung und Propaganda präsentiert man jetzt vermeintliche “Erfolge”, der menschenrechtsverletzenden “Therapie” inklusive chemischer Kastration potenzieller Gefährder der sexuellen Volksgesundheit. Mehr dazu im folgenden Bericht.

Verfasst am 17 Mai 2018
   
lesen
, ,

Neue Schikanen gegen den politischen Gefangenen Beat Meier in der Schweiz (Nachtrag)

Die Hoffnung auf Freiheit für den 72jährigen politischen Gefangenen Beat Meier, der seit einem Vierteljahrhundert inhaftiert ist und sich seit 19 Jahren in der schweizer Variante der Sicherungsverwahrung befindet schwindet weiter dahin. In den 90er Jahren soll er sexuelle Kontakte mit seinen Stiefsöhnen gehabt haben, die es laut Aussagen der vermeintlichen “Opfer” nie gegeben hat. Einer seiner Stiefsöhne unterstüzt ihn aktiv bei einem Wiederaufnahmeverfahren, welches erstinstanzlich (wie berichtet) mit einem bemerkenswerten verlogenen Zynismus seitens der Justiz verworfen wurde. Die menschenrechtswidrigen Schikanen durch die Verbrecher im Staatsdienst der Justizvollzugsanstalt Pöschwies gegen Beat Meier gingen und gehen laufend weiter verbunden mit dem (politischen) Ziel den ehemaligen Menschenrechtsaktivisten der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Pädophile (SAP) nicht mehr lebend aus der Gefangenschaft zu entlassen. Mehr dazu im folgenden Bericht.

Verfasst am 10 Februar 2018
   
lesen
, ,

“Kein Täter werden” – und wieder die gleiche Propagandamasche

Es scheint ein endloses Maschinengeweherfeuer zu sein, das sich in die Gehirne der Menschen bohrt; Die Propaganda der Gehirnwäscher des pseudowisenschaftlich – staatspolitischen Eugnikprojekts “Kein Täter werden” mit seiner krakenartigen Ausdehnung über die deutsche Bananenrepublik mit elf Standorten. Das verlogene Muster dieser verhetzenden Werbetexte in diversen willfährigen Plattformen der auf “Monokultur” getrimmten Medienlandschaft ist wie berichtet ist immer dasselbe und austauschbar. Dabei wird darauf geachtet, dass alle sich im “Behandlungsangebot” befindlichen Varianten strafrechtlich erfasster “Präferenzsstörungen” berücksichtigt werden. Ebenso werden natürlich alle Standorte des Gehinrwäschenetzwerkes zur zwangsnormierenden Anpassung an die strafbewehrten Ideale der sexuellen “Volksgesundheit” propagandistisch beworben. Ein weiteres Beispiel dieser desinformierenden Hetze im folgenden Artikel.

Verfasst am 27 November 2017
   
lesen
, , ,

Klaus Michael Beier – Gehirnwäscher der Nation – mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Es ist im Grunde nicht überraschend, dass der BRD – Staat seine willfährigen politischen Helfer mit Steuergeldern füttert, auszeichnet und auch mit Orden behängt. Hier wird dann das Bundesverdienstkreuz wahrlich zu einem Karnevalsorden und zeichnet einen wahren Eulenspiegel aus, der ein ganzes Volk mit seinen Lügen durch den Kakao zieht. Nun hat er und sein pseudowissenschaftlich-eugenisch orientiertes Gehirnwäschenetzwerk “Kein Täter werden“, wie hier oft berichtet doch einen wichtigen Anteil an der Durchsetzung und Etablierung staatspolitischer Vorhaben wie die Zersetzung von Grund und Menschenrechten zum Auf- und Ausbau eines totalitären kapitalistischen Systems. Mehr dazu und zu einem anderen scheinwissenschaftlichen Vorhaben zur “Volkschädlingsbekämpfung” im folgenden Bericht.

Verfasst am 30 Oktober 2017
   
lesen
, , ,

“Kein Täter werden” – Immer die gleiche Propagandamasche – drei Beispiele

Zwar brennen sich Lügen, wenn sie ständig wiederholt werden,  in das Hirn der Masse Mensch ein und werden irgendwann mehrheitlich unkritisch als “Tatsachen” abgespeichert, dies bedeutet jedoch nicht, das Lügen wenn man sie ständig wiederholt einen höheren Wahrheitsgehalt erhalten. Dieses Verfahren der Massenindoktrination durch politisch gleichgeschaltete Medien nennt man dann Propaganda. Das menschenrechtswidrige und pseudowissenschaftliche Gehinrwäscheprojekt “Kein Täter werden“, welches sich krakenartig über die deutsche Bananenrepublik ausgebreitet hat wie ein den Verstand zersersetzender Virus, nutzt ja auch gern immer wieder die Sytemmedien als Propagandaplattform. (wie hier schon oft berichtet.) Selbstverständlich mischen die vom “Schicksal Herausgeforderten” auch wieder mit bei dieser ewig gleichen Lügenpropaganda.   Mehr dazu im folgenden Bericht.

Verfasst am 10 Oktober 2017
   
lesen
, ,

Sommerloch – kleine Sommerpause 2017 und ein paar Restbestände

Seit einigen Wochen befinden wir uns wieder im so genannten Sommerloch mit etwas weniger Hitze in diesem Jahr, jedenfalls im Norden der Bananenrepublik. Ein Umstand, der sich auch nicht wirklich mehr ändern braucht. Im letzten Abschnitt dieser Sommerlochlethargie ist es wieder Zeit für eine kurze Sommerpause bis ca. Mitte September 2017. Dann sollte der Herbst begonnen haben. In dieser Zeit werden ggf. auch Wartungsarbeiten u. ä. auf der Seite durchgeführt. Dazu gibt es an dieser Stelle noch ein paar liegen gebliebene Restbestände…im folgenden Artikel

Verfasst am 09 August 2017
   
lesen
, ,

Warum man 25 Millionen Euro besser im Klo runterspülen sollte…

...statt sie für verfassungswidrige Gehinrwäsche zu verschleudern muss an dieser Stelle leider thematisiert werden, denn es geht einmal wieder darum “menschliches Material” notfalls mit allen Mitteln passend zu machen für ein politisch-gesellschaftliches System der effizienten Ausbeutung, Repression und Manipulation. Bereits vor einiger Zeit wurde hier darüber berichtet, dass die ideologische Gehinrwäsche und chemische Kastration für Menschen männlichen Geschlechts ab 12 Jahre aus dem Hause “Kein Täter werden” zukünftig von den gesetzlichen Krankenkassen und damit letztlich von den Beitragszahlern gezahlt werden sollen. Diese menschenrechtswidrige Zwangsnormierung scheint tatsächlich, wie hier ja öfters dargestellt.von hoher politischer Bedeutung zu sein, denn ab Januar 2018 sollen 25 Millionen Euro für dieses oder ähnliche “Programme” zu Förderung der “sexuellen Volksgesundheit” bzw. zur präventiven “Volksschädlingsbekämpfung”  zur Verfügung gestellt werden.Über weitere Zusammenhänge klärt der folgende Bericht auf.

Verfasst am 16 Juli 2017
   
lesen
, ,

Volksbühne Berlin: Propagandashow für Gehirnwäsche und chemische Kastration

Die letzte Propgandashow der “Kein-Täter-werden” Demagogen im Auftrag der sexuellen Volksgesundheit in Berlin liegt gerade einmal schlappe sechs Wochen zurück und bereits am 16.05.2017 gibt es einen Nachlag im roten Salon der Berliner Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz. Wieder wird die Low-Budget-Version einer “Jud-Süß” Variation des postmodernen-postfaktischen Zeitalters namens “Stigma” gezeigt, sowie ein weiterer realitätsferner Kurzfilm. Anschließend soll es eine “Podiums – Diskussion” geben.

Verfasst am 10 Mai 2017
   
lesen
, , , ,

Die perfiden Lügen des “Prof” Klaus M. Beier

und seines krakenartigen Gehinrwäschenetzwerkes im staatspolitischen Dienst. Mit all ihren Hintergründen, demagogischen Lügenmärchen und politischen Motiven wurden hier bereits über die Jahre in vielen Beiträgen unter dem Stichwort “Kein Täter werden” ausführlich behandelt. Auch wenn das Ergebnis der ideolgischen Gehirnwäsche auf Staatskosten und die durchaus mit der Eugenik früherer Zeiten vergleichbare pseudowissenschaftliche “Forschung” zur Verteidigung der “sexuellen Volksgesundheit” eher mager ausfallen zieht man an den norddeutschen Standorten in Hamburg und Hannover einmal wieder “Bilanz” und lässt sich von den Systemmedien ordentlich feiern.

Verfasst am 17 April 2017
   
lesen
, ,

Gehirnwäsche und Psycho-Folter an Jungen ab 12 Jahren werden auf Staatskosten fortgesetzt

Wie bereits berichtet wurden bereits 700.000 Euro Staatsgelder für Gehirnwäsche und Psycho-Folter bei (männlichen) Kindern und Jugendlichen verschleudert. Jetzt soll dieser Wahnsinn praktiziert durch das pseudowissenschaftliche Gehirnwäschenetzwerk “Kein Täter werden” mit weiteren 200.000 Euro Staatsgeldern fortgesetzt werden. Nach dieser “Überbrückung” werden die Krankenkassen gezwungenermaßen die Kosten für diese perfide Art der psychischen Folter übernehmen.

Verfasst am 14 März 2017
   
lesen