, , ,

Verhetzung und Lügenpropaganda zur Förderung der sexuellen Rassenhygiene bei 3sat

Vor einigen Tagen strahlte der Systemsender 3sat im Rahmen eines demagogischen Desinformationsabend einen (volks)verhetzenden und verlogenen Propagandafilm mit dem Titel “Unheilbar pädophil?” aus. Dieses abscheuliche Machwerk steht in seiner Art gewissen Erzeugnissen eines ehemaligen “Propagandaministeriums” in nichts nach.

, , ,

Nachschlag aus dem Sommerloch II – Kreuzberger Gruselnächte und ein Sozialpädagoge mit Zeitgeist

Während des ausklingenden Sommerlochs hat die “TAZ” mit ihrer führenden missbrauchideologischen Demagogin Nina Apin wieder zugeschlagen. Diesmal hat die TAZ- Hauspropagandistin mit Verstärkung durch eine Kollegin namens Astrid Geisler einen abgehalfterten Sozialpädagogen ausgegraben, der dann “Pädo-Gruselgeschichten” aus den 80er Jahren zum besten gibt, die sich in angeblich in Berlin-Kreuzberg zugetragen haben sollen.

, , ,

Einfach zum kotzen: Wie sexualeugenische Pseudowissenschaft staatspolitisch rumhurt…

…und dabei für Regierungsinteressen Kinder und Jugendliche im eigentlichen Wortsinn missbraucht.  Wie bereits berichtet hat das pseudowissenschaftliche Gehirnwäscheprojekt  “Kein Täter werden” seine menschenrechtswidrigen Aktivitäten im Interesse des Staatsziels des Grundrechteabbaus auch auf Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre ausgeweitet.

, ,

Die Propagandamaschinerie rollt – Teil 3: Des Pädos Mandelkern oder…

… die neue Pseudowissenschaft der sexualeugenischen Rassenlehre. Ein noch realtiv neuer Aspekt des Propagandaprogramms  der medialen Demagogen mit Desinformationsauftrag ist die Werbung für eine obskure “Hirnforschung”. Hier möchte man mit vermeintlich wissenschaftlichen “Methoden”  sexuelle “Normabweichler” erkennen und “behandeln” können.

Verfasst am 02 Juli 2015
   
lesen
, ,

Grüne Aufarbeitungshysterie in Niedersachsen: Heuchelei, Krokodilstränen und ein Abschlussbericht

(Moral)panik scheint tatsächlich das neue Lebensgefühl der “Bündnis-Grünen” zu sein, denn sie sind immer noch dabei in moralisch verlogener Hysterie ihre sexualpolitisch rechtstaatlich antirepressive Vergangenheit “aufzuarbeiten”. Dies zeigt sich aktuell wieder im Landesverband Niedersachsen, wo man sich wieder Krokodilstränen vergießend “entschuldigt”.

, , ,

Grundrechteabbau maasgeschneidert – “Bundesregierung” legt das wahrscheinlich schärfste Sexualstrafrecht der Welt vor,

weil sie geleitet vom Ziel des radikalen Abbaus von Grundrechten und des unbedingten Willens zur Zerstörung der letzten rechtsstaatlichen Reste den Bürgern unterstellt, dass sie bei jeder Gelegenheit “scharf werden”, vor allem wenn es um junge Menschen mit dem “Status minderjährig” geht.

Verfasst am 21 September 2014
   
lesen