, ,

“Kein Täter werden” Millionengrab und Eigenlob

Seit vielen Jahren wird hier ja öfter über die pseudowissenschaftlichen Gehinrwäscher des krakenartig über die BRD verteilten Projekts zur “Erhaltung der sexuellen Volksgesundheit” “kein Täter werden” berichtet und es wurden über die Jahre alle miesen politiischen Hintergründe und Motive berichtet. Entsprechende Verweise folgen am Ende des Artikels. Inzwischen wird die politsiche Gehinrwäsche zur Vermeidung unerwünschter sozialer und sexueller Selbstbestimmung und Emanzipation durch eine beachtliche Menge staatlicher Gelder und die gesetzlichen Krankenkassen bzw. deren Beitragzahler finanziert. Im Rahmen der ständigen Werbung und Propaganda präsentiert man jetzt vermeintliche “Erfolge”, der menschenrechtsverletzenden “Therapie” inklusive chemischer Kastration potenzieller Gefährder der sexuellen Volksgesundheit. Mehr dazu im folgenden Bericht.

Verfasst am 17 Mai 2018
   
lesen
, , ,

Bild-Zeitung hetzt nach Stürmer Art und das Systemfernsehen macht Propaganda für Hardcore- Gehinrwäscher

Es scheinen in den Systemmedien einmal wieder die Propagandawochen gegen sexuelle Selbstbestimmung ausgerufen worden zu sein. Die BLÖD-Zeitung hetzt gegen Meinungsfreiheit und schreit nach moderner Bücherverbrennung, dass ein Julius Streicher blass vor Neid werden würde und der Staatssender ARD verbreitet einmal wieder Lügenpropaganda im Sinne der systemtragenden Missbrauchsideologie und bietet einem Richter eine Plattform, der auch einen Volksgerichtshof sicherlich “geschmückt” hätte. Passend dazu stellt uns der unsägliche Koalitionsvertrag zwischen den BRD-Blockparteien CDUCSUSPD einen weiteren Abbau von Grundrechten und menschenrechtswidrige Verfolgung von Menschen in Aussicht. Mehr zu alledem im folgenden Artikel.

Verfasst am 14 Februar 2018
   
lesen
, , ,

Klaus Michael Beier – Gehirnwäscher der Nation – mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Es ist im Grunde nicht überraschend, dass der BRD – Staat seine willfährigen politischen Helfer mit Steuergeldern füttert, auszeichnet und auch mit Orden behängt. Hier wird dann das Bundesverdienstkreuz wahrlich zu einem Karnevalsorden und zeichnet einen wahren Eulenspiegel aus, der ein ganzes Volk mit seinen Lügen durch den Kakao zieht. Nun hat er und sein pseudowissenschaftlich-eugenisch orientiertes Gehirnwäschenetzwerk “Kein Täter werden“, wie hier oft berichtet doch einen wichtigen Anteil an der Durchsetzung und Etablierung staatspolitischer Vorhaben wie die Zersetzung von Grund und Menschenrechten zum Auf- und Ausbau eines totalitären kapitalistischen Systems. Mehr dazu und zu einem anderen scheinwissenschaftlichen Vorhaben zur “Volkschädlingsbekämpfung” im folgenden Bericht.

Verfasst am 30 Oktober 2017
   
lesen
, , ,

“Kein Täter werden” – Immer die gleiche Propagandamasche – drei Beispiele

Zwar brennen sich Lügen, wenn sie ständig wiederholt werden,  in das Hirn der Masse Mensch ein und werden irgendwann mehrheitlich unkritisch als “Tatsachen” abgespeichert, dies bedeutet jedoch nicht, das Lügen wenn man sie ständig wiederholt einen höheren Wahrheitsgehalt erhalten. Dieses Verfahren der Massenindoktrination durch politisch gleichgeschaltete Medien nennt man dann Propaganda. Das menschenrechtswidrige und pseudowissenschaftliche Gehinrwäscheprojekt “Kein Täter werden“, welches sich krakenartig über die deutsche Bananenrepublik ausgebreitet hat wie ein den Verstand zersersetzender Virus, nutzt ja auch gern immer wieder die Sytemmedien als Propagandaplattform. (wie hier schon oft berichtet.) Selbstverständlich mischen die vom “Schicksal Herausgeforderten” auch wieder mit bei dieser ewig gleichen Lügenpropaganda.   Mehr dazu im folgenden Bericht.

Verfasst am 10 Oktober 2017
   
lesen
, ,

Warum man 25 Millionen Euro besser im Klo runterspülen sollte…

...statt sie für verfassungswidrige Gehinrwäsche zu verschleudern muss an dieser Stelle leider thematisiert werden, denn es geht einmal wieder darum “menschliches Material” notfalls mit allen Mitteln passend zu machen für ein politisch-gesellschaftliches System der effizienten Ausbeutung, Repression und Manipulation. Bereits vor einiger Zeit wurde hier darüber berichtet, dass die ideologische Gehinrwäsche und chemische Kastration für Menschen männlichen Geschlechts ab 12 Jahre aus dem Hause “Kein Täter werden” zukünftig von den gesetzlichen Krankenkassen und damit letztlich von den Beitragszahlern gezahlt werden sollen. Diese menschenrechtswidrige Zwangsnormierung scheint tatsächlich, wie hier ja öfters dargestellt.von hoher politischer Bedeutung zu sein, denn ab Januar 2018 sollen 25 Millionen Euro für dieses oder ähnliche “Programme” zu Förderung der “sexuellen Volksgesundheit” bzw. zur präventiven “Volksschädlingsbekämpfung”  zur Verfügung gestellt werden.Über weitere Zusammenhänge klärt der folgende Bericht auf.

Verfasst am 16 Juli 2017
   
lesen
, ,

Volksbühne Berlin: Propagandashow für Gehirnwäsche und chemische Kastration

Die letzte Propgandashow der “Kein-Täter-werden” Demagogen im Auftrag der sexuellen Volksgesundheit in Berlin liegt gerade einmal schlappe sechs Wochen zurück und bereits am 16.05.2017 gibt es einen Nachlag im roten Salon der Berliner Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz. Wieder wird die Low-Budget-Version einer “Jud-Süß” Variation des postmodernen-postfaktischen Zeitalters namens “Stigma” gezeigt, sowie ein weiterer realitätsferner Kurzfilm. Anschließend soll es eine “Podiums – Diskussion” geben.

Verfasst am 10 Mai 2017
   
lesen
, , , ,

Die perfiden Lügen des “Prof” Klaus M. Beier

und seines krakenartigen Gehinrwäschenetzwerkes im staatspolitischen Dienst. Mit all ihren Hintergründen, demagogischen Lügenmärchen und politischen Motiven wurden hier bereits über die Jahre in vielen Beiträgen unter dem Stichwort “Kein Täter werden” ausführlich behandelt. Auch wenn das Ergebnis der ideolgischen Gehirnwäsche auf Staatskosten und die durchaus mit der Eugenik früherer Zeiten vergleichbare pseudowissenschaftliche “Forschung” zur Verteidigung der “sexuellen Volksgesundheit” eher mager ausfallen zieht man an den norddeutschen Standorten in Hamburg und Hannover einmal wieder “Bilanz” und lässt sich von den Systemmedien ordentlich feiern.

Verfasst am 17 April 2017
   
lesen
, ,

Gehirnwäsche und Psycho-Folter an Jungen ab 12 Jahren werden auf Staatskosten fortgesetzt

Wie bereits berichtet wurden bereits 700.000 Euro Staatsgelder für Gehirnwäsche und Psycho-Folter bei (männlichen) Kindern und Jugendlichen verschleudert. Jetzt soll dieser Wahnsinn praktiziert durch das pseudowissenschaftliche Gehirnwäschenetzwerk “Kein Täter werden” mit weiteren 200.000 Euro Staatsgeldern fortgesetzt werden. Nach dieser “Überbrückung” werden die Krankenkassen gezwungenermaßen die Kosten für diese perfide Art der psychischen Folter übernehmen.

Verfasst am 14 März 2017
   
lesen
, , ,

Krankenkassen sollen Gehirnwäsche bezahlen

Es geht einmal wieder um die “Volkschädlingsbekämpfer” des menschenrechtswidrigen Gehinrwäschenetzwerkes “Kein Täter werden” und deren “Führer” Klaus. M Beier. Jetzt sollten die gesetzlichen Krankenkassen für die politisch motivierte Gehinrwäsche aufkommen und damit die Beitragszahler. Dazu wird die Bundesregierung die Sozialgesetze ändern um dann die Zuständigkeit für die Bekämpfung potenzieller Schädlinge der Volksgesundheit auf die Krankenkassen verschieben zu können . Bisher zahlte haheliegenderweise das Jutizministerium für die ideologische Psychofolter. Nach dieser Ankündigung gab es eine Propagandawelle durch alle Systemmedien. Radio und Fernsehsender sowie Printmedien überschlugen sich in oftmals gleichlautender Lügenpropaganda und Desinformation der bekannten Art. Es zeigt sich hier welch erschreckendes Ausmaß die politische Gleichschlatung der Mainstream-Medien angenommen hat.

, , ,

Sexualeugenik, Gehirnwäsche und Propaganda – Glaube und Wirklichkeit

Wie bei (Lügen)Propganda üblich werden die gleichen Phrasen immer wiederholt damit sie sich bei der Ziegruppe des manipulierbaren (Dumm)volkes die Lügen auch dauerhaft tief in den Gehirnwindungen verankern. Einmal mehr machen die Sexualeugeniker des menscherechtsverletzenden Gehirnwäschenetzwerkes von “Kein Täter werden” Werbung für ihr menschenrechtswidriges Treiben und nutzen dazu die Systempresse als Propagandaplattform. Wieder einmal bedient man sich eines “vom Schicksal herausgeforderten” vermeintlichen “Pädophilen”, der im Sinne der Missbrauchsideologie als “Volksschädling”, um seine Bekämpfung bettelt vorgeführt werden kann.

Verfasst am 26 Oktober 2016
   
lesen
, ,

Werbung und Propagandakunst für staatlich geförderte Gehirnwäsche

Die Bilanz ist zwar mager aber die Propagandamaschinerie für das sexualeugenische Gehirnwäschenetzwerk “Kein Täter werden” läuft munter weiter. Da sich dieses im Geiste grundrechtevernichtender staatpolitischer Ziele agierende krakenartige Netzwerk auf viele Standorte verteilt verteilt man diese Werbung quer über die Bananenrepublik. Diesmal wird die ideologische Gehirnwäsche “zur Erhaltung der Volksgesundheit” in Hamburg beworben. Ausserdem lässt sich inzwischen ein “Künstler” für die Propaganda gegen sexuelle Selbstbestimmung auf Grundlage eines verfassungswidrigen Sexualstrafrechts instrumentalisieren.

Verfasst am 21 August 2016
   
lesen